Gesteinslehrpfad

Die Entstehung des Gesteinslehrpfades:
2016 beschloss der Verschönerungsverein einen Gesteinslehrpfad auf der Oberen Schanze zu errichten. Herr PD Dr. Martin Trappe, von der Universität Ingolstadt, erklärte sich bereit dieses Projekt aus wissenschaftlicher Sicht zu unterstützen.

Im Februar 2017 beantragte der Verschönerungsverein bei der Stadt Neuburg, dass auf der Oberen Schanze ein Gesteinslehrpfad entstehen darf. In der Stadtratssitzung vom 21.02.2017 wurde das Vorhaben dem Gremium vorgestellt. Die Stadträte stimmten einstimmig für dieses Projekt und gaben die Erlaubnis den Gesteinslehrpfad auf der Oberen Schanze zu erstellen.

Am 23. Mai 2017 wurde bereits der erste Felsen (Dolomit) angeliefert. Seitdem konnten (Stand 25. Nov. 2020) insgesamt 44 verschiedene Gesteinsarten auf der Oberen Schanze aufgestellt werden.

Unter anderem sollen aus den befreundeten Städten und Landkreisen Gesteine integriert werden. Bisher wurden Findlinge aus Lütgendortmund, Pößneck und dem Saale-Orla-Kreis bereitgestellt.

Im Oktober 2018 hat der Verschönerungsverein der Vereinigung „Newcastles of the World“ vorgeschlagen, dass eine gesonderte Gruppe mit Felsen aus den Städten dieser Vereinigung aufgestellt wird und sich „Newcastles of the World“ dort präsentieren kann. Die Fertigstellung des Gesteinslehrpfades wird voraussichtlich bis 2023 in Anspruch nehmen.

LavaWinter-1jpg2-erster SteinIMG-20201005-WA0000Übersichtsplan GesteinslehrpfadIMG-20210202-WA0000

 

1 Dachschiefer

 

2 Grauwacke

 

3 Roter Knotenkalk

 

4 Grauer Knotenkalk

 

5 Ruhrsandstein

 

6 –

 

7 –

 

8 Rauhwacke (Pößneck Zechstein)

 

9 –

 

10 –

 

11 –

 

12 –

 

13 –

 

14 –

 

15 –

 

16 –

 

17 –

 

18 –

 

19 –

 

20 Dolomit

 

21 –

 

22 Jura Marmor

 

23 Quarzitischer Kreidesandstein

 

24 Neuburger Kieselerde

 

25 Postaner Sandstein

 

26 –

 

27 –

 

28 –

 

29 – 32 Kies und Sand

 

33 Schluff

 

34 –

 

35 alpiner Kalk – Lichtenstein

 

36 Suevit

 

37 Mittelkörniger Granit (Metten)

 

38 –

 

39 Granit (mit Aplit) Eiszeitfindling

 

40 Granit Wurzbach

 

41 Diabas Schweiz

 

42 Basalt

 

43 Tuff – Weibern

 

44 Tuff – Rieden

 

45 Lava

 

46 –

 

47 Amphibolit

 

48 hellgrauer Gneis

 

49 rötlicher Granit

 

50 Serpentinit – Griechenland

 

51 Quarzit – Schweiz

 

52 Wunsiedeler Mamor

 

53 Laaser Marmor

 

54 –

 

55 Sölker Marmor

 

56 Theumaer Fruchtschiefer

1 2 3 4 5 8 9 10 11 12 13 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 35 36 37 39 40 41 42 43 44 45 47 48 49 50

Infos im Überblick

entlang der Hohen Schanz
Veröffentlicht am 20.06.2020.
Kategorie: Projekte