Startseite

Der Verschönerungsverein der Stadt Neuburg an der Donau wurde 1881 gegründet. Er bestand bis ca. 1923. Zeugnisse aus dieser Epoche sind u. a. die Mariengrotte auf der Hohen Schanze (1894), der Ottheinrichturm (1903), der Scheigele-Pavillon (1907), der Luisentempel (1913), das Isabella-Braun-Denkmal (1886). 1992 wurde der Verschönerungsverein Neuburg auf Initiative von Dr. Franz Graf Du Moulin-Eckart, Otto Hausmann und Axel Kalkowski wieder gegründet. Anfänglich waren es 42 Mitglieder, die sich dieser Idee verpflichtet fühlten. Mittlerweile hat der Verein 180 Mitglieder. Folgende Vorhaben konnten z. B. seither realisiert werden.

Unsere Projekte

Wir machen Neuburg lebenswert, weil…

… wir Altes bewahren wollen.
… wir wollen, dass die Neuburger sich mit der Schönheit ihrer Stadt identifizieren.
… wir Kultur, Natur, Heimat und Tourismus in Einklang bringen wollen.

 

Werden Sie Mitglied

Wir würden uns freuen, wenn wir Sie als neues Mitglied bei uns begrüßen könnten. Selbstverständlich können Sie uns auch ohne Mitgliedschaft für eine bestimmtes Projekt unterstützen. Wir sind vom Finanzamt als Gemeinnütziger Verein anerkannt, so dass wir bei Zuwendungen eine Spendenbestätigung ausstellen können.
Weitere Informationen

<